D

Die richtige Spiegelbeleuchtung im Badezimmer

Zu viel Rouge aufgetragen oder ungleichmäßig rasiert? Das könnte vielleicht an der falschen Spiegelbeleuchtung liegen. Die richtige Beleuchtung unterstützt euch beim Rasieren, Schminken und Stylen und verhindert weitere Beautyunfälle. Wir zeigen euch die drei Varianten, mit denen ihr euren Spiegel bestens ausleuchten könnt. Ihr habt die Wahl zwischen einem Lichtspiegel, einer Spiegelbeleuchtung in Form einer Klemmleuchte am Spiegel oder einer Wandleuchte oberhalb oder seitlich eures Spiegels.

Platzsparende Ausleuchtung mit Lichtspiegel bzw. Spiegelschrank

KEUCO Royal Lumos

Wenn ihr euch für einen Lichtspiegel entscheidet, ist die Beleuchtung direkt im Spiegel integriert. Sie ist entweder seitlich, oben oder rundherum eingelassen und sorgt so für eine optimale und gleichmäßige Ausleuchtung. Darüber hinaus gibt es bei dieser Variante zusätzliche Optionen. Mit einer Hintergrundbeleuchtung kann man in seinem eigenen Badezimmer für ein gemütliches Ambientelicht und für eine angenehme Stimmung sorgen. Eine weitere Möglichkeit liegt in der Waschtischbeleuchtung. Mit der Waschtischbeleuchtung ist die Beleuchtung gemeint, die vom Spiegel direkt auf den Waschtisch leuchtet und so für eine ausreichende Helligkeit am Waschbecken sorgt.

Da die Beleuchtung in den Spiegel integriert ist, nimmt sie im Badezimmer nur wenig Platz in Anspruch. Sie ist deshalb ideal für Bäder geeignet, in denen seitlich vom Spiegel kein Platz für zusätzliche Leuchten vorhanden ist. Bei dieser Lichtvariante ist jedoch zu beachten, dass das Licht oft nicht so hell ist wie zusätzliche Lichtquellen. Dafür bietet diese Variante besondere Extras wie die Möglichkeit, die Farbtemperatur und Spiegelheizung individuell zu regeln. Besonders beliebt sind die Lichtspiegel bzw. Spiegelschränke von KEUCO.

Spiegelklemmleuchten für eine nachträgliche Beleuchtung

Wenn ihr bereits über einen Spiegel im Badezimmer verfügt und euch im Nachhinein für eine Beleuchtung des Waschplatzes entscheidet, empfehlen wir euch Klemmleuchten. Diese Leuchten könnt ihr jeder Zeit nachrüsten, indem sie ganz einfach an den Spiegel geklemmt werden. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ob von oben oder von rechts und links – alles ist möglich und ihr entscheidet, welche Position für euch am besten ist. Wenn ihr euch für die seitliche Variante entscheidet, solltet ihr auf jeden Fall von beiden Seiten beleuchten, damit das Gesicht gleichmäßig ausgeleuchtet wird.

helestra GAIA

Die einzige Voraussetzung, die für eine Klemmleuchte gegeben sein muss, ist ein hinter der Spiegelfläche befindlicher Stromanschluss. Ein entscheidender Vorteil dieser Variante liegt im Preis. Denn eine Spiegelklemmleuchte ist bedeutend günstiger als beispielsweise ein Lichtspiegel. Jedoch kann die Klemmvariante nur selten gedimmt und die Farbtemperatur bestimmt werden. Wenn ihr euren Spiegel nachträglich beleuchten möchtet, können wir euch besonders die Helestra Aufsteckleuchten empfehlen.

Wandleuchten – optimal für Neubauten & Renovierungen

helestra THEIA

Eine besonders beliebte Lösung für Neubauten oder Renovierungen sind Wandleuchten. Auch diese Leuchten könnt ihr entweder seitlich oder oberhalb der Spiegelfläche anbringen und den Waschplatz so ideal ausleuchten. Mit Wandleuchten stehen euch viele verschiedene Designs zur Auswahl, die für besondere Hingucker im Badezimmer sorgen. Diese Variante bietet einen besonderen Vorteil. Wenn die Wandleuchte einmal kaputt gehen sollte, können Einzelteile ganz einfach gewechselt werden. Somit muss nicht die komplette Leuchte ausgetauscht werden.

Leider ist die Installation der Wandleuchten im Gegensatz zu den anderen Möglichkeiten relativ teuer. Auch die Farbtemperatur kann nur bei wenigen Wandmodellen eingestellt werden. Wenn euch diese Punkte nichts ausmachen, sind Wandleuchten gute Möglichkeiten, den Waschplatz optimal auszuleuchten. Mit den Helestra Wandleuchten macht ihr garantiert nichts falsch. Die Marke bietet eine große Auswahl an hochwertigen und modernen Wandleuchten für euer Badezimmer.

Worauf muss man bei einer Spiegelbeleuchtung achten?

Ihr solltet ein paar wichtige Dinge beachten, wenn ihr auf der Suche nach einer Beleuchtung für euren Badezimmerspiegel seid. Achtet darauf, dass es sich bei dem Leuchtmittel um eine LED-Lampe handelt. LED-Licht ist eine natürliche Beleuchtung, die sehr sparsam ist und mit einer langen Lebensdauer überzeugt. Auch die Helligkeit und die Farbtemperatur der Spiegelbeleuchtung sind entscheidend, damit man sich einerseits wohlfühlt und einem andererseits auch genügend Licht für die tägliche Pflege zur Verfügung steht. Vielleicht ist die ausgewählte LED-Beleuchtung sogar dimmbar oder in den Farbtemperaturen flexibel einstellbar. Damit die Leuchte auch Wasser verträgt bzw. ausreichend vor Spritzwasser geschützt ist, sollte die ausgewählte Leuchte mit der Schutzart IP44 ausgestattet sein. Insgesamt ist es wichtig darauf zu achten, dass ihr den Spiegel gleichmäßig beleuchtet – entweder rundherum, seitlich oder von oben.